Case study: Argos

November 29th, 2017

Softwareverteilung für 50.000 Clients innerhalb von 5 Minuten

Argos ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen und Teil der Sainsbury-Gruppe. Sainsbury’s Argos verwaltet über 2200 Geschäfte in Großbritannien und ist eines der größten Handels- und Bekleidungsgeschäfte in Großbritannien.

Sainsbury’s Argos hat beschlossen, SoftwareCentral zur Verwaltung und Optimierung seiner IT-Infrastruktur zu implementieren.
„Wir arbeiten seit einem Jahr mit SoftwareCentral zusammen und haben die Funktionalität des Produkts langsam erweitert. Außerdem arbeiten wir eng mit SoftwareCentral zusammen, um das Produkt entsprechend den Kundenanforderungen anzupassen. Argos verwendet SoftwareCentral in einem begrenzten Format, aber es erzeugt für uns einen unglaublichen Wert in der Art, wie wir SoftwareCentral verwenden“, sagt Danny Begg, SAM Technical Specialist bei Argos.

Durch eine Änderung des Autorisierungsprozesses von Software-Installationen konnte Argos die Produktivität seiner Mitarbeiter steigern. Sie haben die Autorisierung von Managern in ein dediziertes SAM-Team verschoben welches Softwareanforderungen schneller und effizienter verwalten kann.

„Wir haben SoftwareCentral verwendet, um unseren 50.000 Clients innerhalb eines 5-minütigen Zeitfensters Software zur Verfügung zu stellen, indem wir den Autorisierungsprozess mit einem dedizierten SAM-Team zentralisieren.“ sagt Danny Begg.

„Wir haben SoftwareCentral auch dazu verwendet, lokale Verwaltungsrechte für einen begrenzten Zeitraum Mitarbeitern bereitzustellen, damit sie ihre Cloud-Anwendungen wie Adobe aktualisieren können. Außerdem können wir unsere interne Sicherheit besser überwachen und die Anzahl der administrativen Rechte innerhalb der Organisation reduzieren.“

Zu dem konnte Argos die Kosten für Softwarelizenzen und Drittanbieter senken, indem es sein SCCM-System optimierte und Prozesse beschleunigte.